Klinik für Kinder und Jugendliche | 18.06.2018

Neue Medizintechnik für die Kinderklinik

Dank der Unterstützung der Freunde und Förderer der Kinderklinik Fürth e.V. konnte ein neues Intensiv-Beatmungsgerät für die Klinik für Kinder und Jugendliche am Klinikum Fürth angeschafft werden.

Zahlreiche Einzelspenden von Privatpersonen und Unternehmen halfen dabei, das rund 18.000 Euro teure Gerät zu finanzieren.

Der Intensiv-Respirator ist für die Beatmung von Früh- und Neugeborenen sowie Kindern geeignet. In der Fürther Kinderklinik ist er Teil einer mobilen Intensiv-Transporteinheit, die benötigt wird, um kleine Patienten innerhalb der Klinik zu transportieren.