Strukturierte Facharztausbildung zum Anästhesisten oder Anästhesistin

Die Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie am Klinikum Fürth hat die vollen Weiterbildungsbefugnisse in Anästhesiologie, Spezieller Intensivmedizin und spezieller Schmerztherapie.

„Nicht nur Weiterbildungsassistentinnen und Weiterbildungsassistenten bietet unsere Klinik spannende Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten, sondern auch für Fachärztinnen und Fachärzte der Anästhesiologie."

Prof. Christoph Raspé, Chefarzt der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie

Anästhesie Ausbildung in Fürth

Die Anästhesie am Klinikum Fürth bietet die volle Weiterbildungsbefugnis in der Anästhesie für 60 Monate. Im Klinikum Fürth erhalten Ärztinnen und Ärzten in ihrer Weiterbildung zu Fachärztinnen und Fachärzten für Anästhesie eine umfassende und vor allem strukturierte Ausbildung. Das Klinikum Fürth bietet abwechslungsreiche und attraktive Schwerpunktbehandlung für angehende Anästhesistinnen und Anästhesisten in folgenden Bereichen:

  • Kreißsaal
  • Gynäkologie
  • Urologie
  • Eingriffe von padiätrischen oder neonatologischen Patient:innen
  • große Orthopädie und Unfallchirurgie mit einer hohen Anzahl an Regionalanästhesien jeglicher Art
  • Gefäßchirurgie und Viszeralchirurgie mit Zweihöhleneingriffen und Einsatz von seitengetrennter Beatmung (Doppellumentuben)
  • komplexe Wirbelsäulen-Eingriffe
  • Herzkatheterlabor bei Klappeninterventionen
  • Radiologie bei komplexen Interventionen inkl. Thrombektomien

Die operative 16-Betten-Intensivstation versorgt kritische Patientinnen und Patienten und ist besonders auf komplexe Krankheitsbilder wie schwere Sepsis und Multiorganversagen spezialisiert. Hierbei werden Tracheotomien durchgeführt und verschiedene Techniken der Nierenersatztherapie und andere moderne Verfahren zum Organersatz angewendet, wie etwa Herz- und Lungenunterstützungstherapien (ECLS, ECMO).

Schritt-für Schritt Anästhesist:in werden – Strukturierte Einarbeitung in die Anästhesie

Berufsbeginnende und neue Mitarbeitende werden die ersten Wochen strukturiert eingearbeitet. Schrittweise erfolgt die Einführung in die Grundlagen und Techniken der verschiedenen Anästhesieverfahren. In den ersten zwei Monaten erfolgt der Einsatz unter ständiger Aufsicht. Dies kann bei Kolleginnen und Kollegen mit entsprechenden Vorerfahrungen abweichen. Nach der 2-monatigen Einarbeitung, die meistens im Bereich Gynäkologie oder Urologie stattfindet, sieht der weitere Weiterbildungsplan wie folgt aus:

Zusatzqualifikationen für Fachärztinnen und Fachärzte in Fürth

Spezielle Intensivmedizin


Zur Weiterbildung zur Fachärztin oder zum Facharzt für Anästhesiologie gehört ein 12-monatiger Einsatz auf der Intensivstation der Klinik. Zur Erlangung der Zusatzweiterbildung benötigen Fachärztinnen und Fachärzte weitere 12 Monate Tätigkeit auf einer Intensivstation. Diese Möglichkeit steht allen Fachärzten unserer Klinik zur Verfügung. Hierbei werden Sie in folgenden Techniken ausgebildet:

  • Nierenersatztherapie
  • Bronchoskopie mit bronchoalveoläre Lavage
  • ECMO-/ECLS-/Impella-Therapie
  • Plasmapherese
  • Pleurapunktionen und -drainagen
  • Tracheotomien  
  • rationaler Umgang mit Antiinfektiva (antibiotic stewardship inkl. TDM) 
  • palliativmedizinische Therapieformen (end-of-life decision)

Spezielle Schmerztherapie


Zur Erlangung der Zusatzweiterbildung benötigen Fachärztinnen und Fachärzte 12 Monate Tätigkeit in der Schmerztherapie. Hier werden neben der stationären Versorgung in einer eigenen Schmerztagesklinik und MVZ Schmerztherapie

  • Akutschmerzpatient:innen,
  • stationäre Patient:innen mit chronischen Schmerzen,
  • tagesstationäre Schmerz-Patient:innen und
  • ambulante Schmerzpatient:innen

von einem multiprofessionellen Team unter Leitung der Anästhesie behandelt.

Ultraschallverfahren in Anästhesie und Intensivmedizin

Seit Jahren gewinnt die Anwendung von Sonografie- bzw. Ultraschallverfahren im Fachgebiet Anästhesiologie zur Diagnostik und Intervention eine immer größere Relevanz. Ihr Einsatz ist heute aus dem anästhesiologischen und intensivmedizinischen Alltag nicht mehr wegzudenken. So ist es verständlich, dass die Ausbildung in der Ultraschalldiagnostik und in ultraschall-gesteuerten Punktionen für Anästhesistinnen und Anästhesisten eine wachsende Bedeutung gewinnt.

Ultraschall in der Anästhesie am Klinikum Fürth

Echokardiografie in der Anästhesie am Klinikum Fürth